Wir stellen vor: Past Reflection aus Frankfurt / Main

In unserer Reihe „Wir stellen vor“ möchten wir Euch heute die Band „Past Reflection“ aus Frankfurt/ Main vorstellen. Angesiedelt ist die Band, die mit 17 im Durchschnittsalter noch recht jung ist, im Metal / Nu Metal und Rap Core-Sektor bestehend aus Bilel Aboudi (voc.), Kiran Echt (drums), Mate Polunic (g), Elias Hartard (g) und Kyle Kahraman (b).

„Past Reflection“, 2017 gegründet, verfügen bereits über Bühnenerfahrung in Bezug auf kleinere und größere Gigs, spielten zum Beispiel 2017 und 2018 auf dem Museumsuferfest Frankfurt und gewannen den dritten Platz beim Newcomer-Festival „Local Heroes“ , kamen ins Schooljam-Finale auf der Frankfurter Musikmesse, spielten im Cave (Frankfurt) und haben den Schwalbacher Rockwettbewerb gewonnen. Moshpit und Wall of Death sind bei den Jungs Standard.

Alles in allem eine schon erstaunliche Leistung für eine junge Band, wie „Past Reflection“. Wir haben uns nun „Past Reflection“ etwas näher angeschaut, also Youtube durchforstet, Soundcloud zerlegt und können sagen, passt! Schnelle, gut performte Tempiwechsel, von psychedelisch bis zum totalen „Ausraster“ war alles dabei, die Bühnenshow, wenn auch nicht ganz perfekt, dennoch ansprechend, so ein Video auf Youtube. Aber: „Past Reflection“ können mehr. Das zeigte uns das Video von der Vorrunde des SPH Contest. Hier kommen „Past Reflection“ weit energiegeladener rüber, man spürt die Power, die in den Jungs steckt. Songs, wie „Break me“ oder „The One“ können ohne weiteres mit anderen Bands des Genres mithalten. Zum Schluss hörten wir uns noch „Silence and Suffer“ an. Auch hier die typischen Tempiwechsel, die den Sound unverwechselbar machen.

Sicher, da geht noch was. Dennoch, für uns haben „Past Reflection“ Support absolut verdient. Und Fans des Genres sollten unbedingt mal reingehört haben. Wir denken, die Jungs haben sehr gutes Potential die Bühnen zu rocken und wir, vom Newcomer-Treff, wünschen viel Erfolg.

Links:
Facebook
Instagram
Soundcloud
Spotify
Youtube