Wir stellen vor: Nichts für Ungut – „Vollgas Voraus“

Heute gibt es mal wieder etwas deutschsprachiges auf die Ohren. Punkrock vom Feinsten – mit „Vollgas voraus“. Keine Genre-Grenzen, dafür aber hochklassigen Rock / Punkrock, dass sind „Nichts für Ungut“ aus Düsseldorf. Gegründet am 29.11.2016 entstand die Band um Jan, Sven, Christian, Philipp und Didi beim Abschiedskonzert der Band „Sprengkopf“. „Für immer Punkrock, für immer Rock ‚n‘ Roll“ ist das Motto der Band, welches auf dem vorliegenden Album spitzenmäßig in die Tat umgesetzt wurde. Schon der erste Song des Albums „Reformation“ ist der absolute Bringer. Ja sorry Jungs, Ihr habt uns vom ersten Takt an voll und ganz überzeugt. Schneller, rockbarer Punk, so muss das einfach. Die Texte gehen ins Ohr und wollen dort bleiben. Unser befreundetes Label „Boersma-Records“ hat uns nicht zu viel versprochen. Es rumst gewaltig in den Ohren, wenn der Bass beginnt zu dröhnen. Punk der alten Schule eben. Bass- und drumgewaltig mit dem richtigen Speed, Texte mit Sinn. „Bild Dich selbst“, ein Angriff auf die Massenmedien, wie Bild und Facebook, eine Forderung, sich nicht nur von solchen Medien beeinflussen zu lassen, sondern sich selbst ein Bild zu machen. Eine Aufforderung, sich über gelesenes auch mal selbst Gedanken zu machen, statt der breiten Massenverdummung zu folgen.
 
Mit jedem weiteren Titel des Albums, werden die Songs interessanter. Kein stupides bla bla bla, sondern sinnvolle, manchmal sicher nicht ernst gemeinte Inhalte durchziehen das Album vom Anfang bis zum Ende. „Alkoholfreies Bier (…nicht mit mir)“ ist genau das Beispiel, wie es bei einer Party wohl eher nicht sein sollte. Wir können uns gut vorstellen, dass „Nichts für Ungut“ bei der Produktion des Songs etlichen Spaß und vermutlich einige Kisten Bier verbraucht haben.
 
13, durchweg geile, Tracks hat das Album mitgebracht und ist absolut ein must have ! Wir, vom Newcomer-Treff, beurteilen das Album als absolut gelungen. Also los, Scheibe holen und dann getreu dem Motto „Party, Pogo, Punkrock – Das ist, was ich will“.
 
FB: https://www.facebook.com/nichts.fuer.ungut.rocks/
Web: http://www.ungutrocknroll.de
 
In Kürze haben wir noch 4 Exemplare des Albums zu vergeben. Hierzu wird es demnächst noch eine gesonderte Ankündigung geben.