Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Saddiscore


Die Band:

Chris - Vocals, Guitars
Peter - Drums
Caro - Vocals, Guitars
Jupp - Bass

 

 

"Demons of the Earth" (2016)

01. "A Storm is coming"
02. "Too far away"
03. "Mirror Face"
04. "Ghost of Guilt"
05. "FSK"
06. "Demons of the Earth"
07. "All in our Hands"
08. "Mental Warfare"

Bonus Tracks:

09. "To take the Blame"
10. "The Reaper"

(Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung unseres Partners Boersma-Records

Saddiscore aus Köln versprechen Metal àla Machine Head, Iron Maiden, Metallica. Und dieses Versprechen halten Chris, Peter, Caro und Jupp absolut ein. Unsere Redaktion zog sich heute das Album "Demons of the Earth" rein, welches uns unser Partner Boersma-Records zukommen ließ. Nach dem wir lesen mussten (ja auch wir informieren uns), dass "Roots of Fear" unter anderem von Rocktimes ziemlich zerrissen wurde, wollten wir Saddiscore selbst hören und kommen zu dem Fazit: Da hat wohl jemand nicht richtig hingehört. Die Kritik von Rocktimes können wir vom NT nicht nachvollziehen. Sicher mag Saddiscore nicht jeden Geschmack treffen, aber ABBA mag auch nicht jeder. Bei uns findet Saddiscore vollste Zustimmung und wir empfehlen Saddiscore ausnahmslos weiter. Gesellschaftskritische Songs gepaart mit gut inszeniertem Rock. So möchte man Musik am besten voll aufgedreht hören! Saddiscore live erleben - das geht am 02.09.2016 im Valhalla in Köln.

Für allgemeine Mails : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Für  Buchungsanfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Design by JoomlaSaver